Wie Viele TRken Leben In Berlin?

Wie Viele TRken Leben In Berlin
Wie viele türkische Staatsangehörige leben in Berlin und Brandenburg? Zum Jahresende 2021 lebten in Berlin knapp 6,7 Prozent (87 321) der rund 1,3 Millionen (1 312 778) Türkinnen und Türken in Deutschland.0,3 Prozent bzw.3 849 von ihnen wohnten in Brandenburg.

Davon waren in der Bundeshauptstadt 94,3 Prozent (82 339) 18 Jahre und älter – im benachbarten Bundesland lag der Anteil bei 84,5 Prozent (3 253). Das sind die amtlichen Daten der Bevölkerungsfortschreibung zu Türkinnen und Türken. Über die Z ahl der ausländischen Bevölkerung in Deutschland können auch weitere amtliche Statistiken Auskunft geben.

Warum es diese verschiedenen Quellen gibt und wie wir damit umgehen, erklären wir hier. Neben den genannten Zahlen aus der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung, liefern weitere Quellen Informationen zu türkischen Staatsangehörigen. Das Ausländerzentralregister, das beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Verwaltungsregister geführt wird, erfasst ebenfalls Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit.

Laut der darauf beruhenden Ausländerstatistik lebten 2022 in Berlin 110 380 türkische Staatsbürgerinnen und -bürger – darunter 106 150 im Alter von 18 Jahren und älter. In Brandenburg waren es 5 125 Türkinnen und Türken; darunter 4 420 volljährig. Die Diskrepanz zwischen den Zahlen der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung und der Ausländerstatistik ergibt sich in der unterschiedlichen Berücksichtigung bzw.

Erfassung des Personenkreises. Während in der Bevölkerungsfortschreibung alle Ausländerinnen und Ausländer enthalten sind, die sich melderechtlich registrieren, sind im Ausländerzentralregister alle ausländischen Staatsangehörige erfasst, die sich in der Regel länger als drei Monate in Deutschland aufhalten oder einen Aufenthaltstitel beziehungsweise Asyl beantragt haben.

der Mikrozensus, bei dem es sich um eine repräsentative amtliche Befragung von 1 % aller Haushalte handelt, und die Einwohnerregisterstatistik, die sich aus dem Einwohnermelderegister speist.

Im Jahr 2022 lebten laut Mikrozensus 88 163 Türkinnen und Türken mit Hauptwohnsitz in Berlin. Davon waren 83 400 im Alter von 18 Jahren und älter. Melderechtlich registrierte Einwohnerinnen und Einwohner mit türkischer Staatsbürgerschaft und Hauptwohnsitz in Berlin gab es laut Einwohnerregisterstatistik 101 325 – 96,4 Prozent (97 695) waren 18 Jahre oder älter.

Auch hier liegt die Diskrepanz zwischen den Zahlen aus dem Mikrozensus und der Einwohnerregisterstatistik in der Methode. Der Mikrozensus ist eine Befragung von Privathaushalten, bei der die Ergebnisse hochgerechnet werden. Das Einwohnermelderegister ist ein Verwaltungsregister und beruht auf Ab- und Anmeldungen von melderechtlich registrierten Personen.

Ähnlich wie bei dem Ausländerzentralregister ist von einer Überzeichnung ausländischer Staatsangehöriger im Einwohnermelderegister auszugehen – insbesondere in den höheren Altersjahren. Alle vier Statistiken – amtliche Bevölkerungsfortschreibung, Ausländerstatistik, Mikrozensus und Einwohnerregisterstatistik – haben ihre Berechtigung bei der Recherche nach und Analyse von Zahlen zu ausländischen Staatsangehörigen, da sie einen unterschiedlichen Informationsgehalt haben.

Soll die ausländische Bevölkerung im Kontext der Gesamt- bzw. deutschen Bevölkerung analysiert werden, eignet sich die Bevölkerungsfortschreibung. Sind Daten zum aufenthaltsrechtlichen Status oder zur Aufenthaltsdauer gewünscht, ist die Ausländerstatistik die Quelle der Wahl. Der Mikrozensus bietet wiederum Zahlen zur Bevölkerung im Haushaltskontext, zur Erwerbstätigkeit oder zum Bildungsniveau.

Allerdings ist der Mikrozensus aufgrund seines Stichprobenumfangs nicht für alle Analysen ausreichend. So liefert er keine Daten zu den türkischen Staatsangehörigen in Brandenburg, da die Fallzahl für eine valide Aussage zu gering ausfällt. Die Einwohnerregisterstatistik bietet dagegen die Möglichkeit, auch kleinräumige Auswertungen für Berlin durchzuführen.

Was sind die meisten Ausländer in Berlin?

Anzahl der Ausländer in Berlin nach Staatsangehörigkeit im Jahr 2022

Merkmal Anzahl der Ausländer
Polen 66.585
Ukraine 64.290
Syrien 46.475
Italien 35.170

Wie viele türkische Menschen leben in Deutschland?

Insgesamt rund 2,9 Mio. Personen mit türki- schem Migrationshintergrund in Deutschland. Davon hatte etwa die Hälfte die türkische Staats- angehörigkeit (1,5 Mio.).

Wie viele Türken leben in Berlin Kreuzberg?

In Kreuzberg leben 141.000 Menschen, davon 26.300 aus der Türkei.

Wie viele Bulgaren leben in Berlin?

Wieviele Türken leben in Berlin? – Die größte Gruppe von Ausländern in Berlin bildeten am 30. Juni 2018 die Türken. Es leben 157 879 Menschen türkischer Staatsangehörigkeit in der Hauptstadt. Die meisten Türken leben in Mitte, Treptow-Köpenick und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Polen: 57 109 Italiener: 29 912 Bulgaren: 29 414 Franzosen: 19 664 Griechen: 14 401

( Aus einer Statistik vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vom 30.06.2018 )

Welche Stadt in Deutschland hat die meisten Ausländer?

In Deutschland hat deutlich mehr als jede vierte Person einen Migrationshintergrund – in Westdeutschland galt dies im Jahr 2022 für 31,9 Prozent und in Ostdeutschland für 10,3 Prozent der Bevölkerung. Bezogen auf die Bundesländer leben die meisten Personen mit Migrationshintergrund in Nordrhein-Westfalen (2022: 25,1 Prozent).

Wie viele Türken in Deutschland haben die doppelte Staatsbürgerschaft?

Doppelte Staatsbürgerschaft für türkische Community Einbürgerung ermöglicht demokratische Teilhabe, doch nur einer von 100 berechtigten Ausländern will Deutscher werden. Was viele Türken bislang davon abhält: Sie müssen ihre türkische Staatsangehörigkeit dafür aufgeben. Das soll sich ändern. Sammann, Luise | 17. April 2023, 18:40 Uhr

See also:  Wie Viele Urlaubstage?

Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im «Hintergrund» werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.

Wie Viele TRken Leben In Berlin Die Bundesregierung will die Einbürgerung erleichtern. (picture alliance / Laci Perenyi / Laci Perenyi) : Doppelte Staatsbürgerschaft für türkische Community

Wie viele Türken gibt es in München?

Zum Stichtag des 31. Dezember 2021 lebten in München etwa 39.000 Ausländer*innen aus Kroatien. Danach folgten Personen aus der Türkei (rund 37.500 ) sowie aus Italien (circa 28.000).

Wie viele Araber gibt es in Berlin?

Wie viele Syrer gibt es in Berlin? – Verbreitung – Ende Juni 2019 lebten 150.705 Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in der Stadt, die 4,0 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Die meisten Berliner mit einem arabischen Migrationshintergrund stammen aus Syrien (43.304 Personen), gefolgt von Libanon (29.561 Personen).

  1. Ende Juni 2019 hatten 53.906 in Berlin lebende Deutsche einen arabischen Migrationshintergrund, 96.799 Berliner sind Staatsangehörige eines Mitgliedslands der Arabischen Liga,
  2. Araber in Berlin sind keine homogene Gruppe.
  3. Sie stammen aus über 20 Ländern und leben vor allem in den Stadtteilen (Nord-)Neukölln, Schöneberg, Moabit, Wedding, Gesundbrunnen und Kreuzberg,

Ähnlich wie die türkische Gemeinde sind die Araber vor allem in den innerstädtischen Vierteln West-Berlins konzentriert.

Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in den zwölf Bezirken Stand: 30. Juni 2019
Rang Bezirk Anzahl Anteil
1 Neukölln 23.084 7,0 %
2 Mitte 26.555 6,9 %
3 Spandau 12.031 4,9 %
4 Tempelhof-Schöneberg 15.684 4,5 %
5 Reinickendorf 11.351 4,3 %
6 Friedrichshain-Kreuzberg 11.841 4,1 %
7 Charlottenburg-Wilmersdorf 13.705 4,0 %
8 Lichtenberg 10.198 3,5 %
9 Steglitz-Zehlendorf 7.738 2,5 %
10 Treptow-Köpenick 5.565 2,1 %
11 Marzahn-Hellersdorf 5.386 2,0 %
12 Pankow 7.567 1,9 %

Im Fall von Neukölln leben circa 80 Prozent der Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund im gleichnamigen Ortsteil (Nord-)Neukölln, wo sie über 10 Prozent der Gesamtbevölkerung bilden. Im Fall von Mitte leben die meisten Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in den zum Bezirk Mitte gehörenden Ortsteilen Moabit, Wedding und Gesundbrunnen, nur wenige im namensgebenden Ortsteil Mitte, der bis zur Wiedervereinigung Deutschlands zu Ost-Berlin gehörte.

Wie viele Türken gibt es in Wien?

Ausländer Wien Staatsangehörigkeiten 2023 Basis-Account Zum Reinschnuppern Starter Account Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen $69 USD $49 USD / Monat * im ersten Vertragsjahr Professional Account Komplettzugriff * Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate Erfahren Sie mehr über unseren Professional Account Alle Inhalte, alle Funktionen.Veröffentlichungsrecht inklusive. «,»pointFormat»:» • «,»footerFormat»:» «},»plotOptions»:,»shadow»:false,»stacking»:null,»dataLabels»:,»enabled»:true,»zIndex»:3,»rotation»:0}},»pie»:,»format»:» • «}},»line»: «,»useHTML»:false,»crop»:false}},»bar»: «,»useHTML»:false}},»column»: «,»useHTML»:false}},»area»: },»annotations»:,»labelunit»:»»},»colors»:,»series»:,»index»:1,»legendIndex»:0}],»navigation»: },»exporting»: }> Statistik Austria. (14. Februar, 2023). Anzahl der Ausländer in Wien nach den zehn wichtigsten Staatsangehörigkeiten zu Jahresbeginn 2023, In Statista, Zugriff am 22. Juni 2023, von https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ Statistik Austria. «Anzahl der Ausländer in Wien nach den zehn wichtigsten Staatsangehörigkeiten zu Jahresbeginn 2023.» Chart.14. Februar, 2023. Statista. Zugegriffen am 22. Juni 2023. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ Statistik Austria. (2023). Anzahl der Ausländer in Wien nach den zehn wichtigsten Staatsangehörigkeiten zu Jahresbeginn 2023, Statista, Statista GmbH. Zugriff: 22. Juni 2023. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ Statistik Austria. «Anzahl Der Ausländer In Wien Nach Den Zehn Wichtigsten Staatsangehörigkeiten Zu Jahresbeginn 2023.» Statista, Statista GmbH, 14. Feb.2023, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ Statistik Austria, Anzahl der Ausländer in Wien nach den zehn wichtigsten Staatsangehörigkeiten zu Jahresbeginn 2023 Statista, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ (letzter Besuch 22. Juni 2023) Anzahl der Ausländer in Wien nach den zehn wichtigsten Staatsangehörigkeiten zu Jahresbeginn 2023, Statistik Austria, 14. Februar, 2023., Verfügbar: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/886994/umfrage/auslaender-in-wien-nach-staatsangehoerigkeit/ : Ausländer Wien Staatsangehörigkeiten 2023

Wie viele Russen gibt es in Berlin?

In den letzten Tagen erreichten uns viele Anfragen zur russischen und ukrainischen Bevölkerung in Berlin und Brandenburg. Wir haben hier einige Fakten zusammengestellt. Berlin, ist seit jeher Anziehungspunkt für Menschen unterschiedlicher Herkunft. Von den 717 630 Ausländerinnen und Ausländern, die am 31.12.2020 in Berlin lebten, hatten 24 755 die russische und 12 985 die ukrainische Staatsangehörigkeit.2020 zogen im Saldo 566 Personen aus Russland und 588 Personen aus der Ukraine nach Berlin.

Im November 2021 lebten nach vorläufigen Zahlen 25 709 Russinnen und Russen sowie 13 651 Ukrainerinnen und Ukrainer in Berlin.2020 wurden 145 Personen russischer Staatsangehörigkeit und 120 Personen ukrainischer Staatsangehörigkeit eingebürgert. Im Land Brandenburg lebten am 31.12.2020 insgesamt 131 120 Ausländerinnen und Ausländer.

Darunter hatten 10 014 die russische und 3 954 die ukrainische Staatsangehörigkeit. Im Saldo verlor Brandenburg in den letzten Jahren Einwohner an Russland, zuletzt 2020 knapp 30 Personen. Aus der Ukraine zogen in der jüngeren Vergangenheit dagegen jährlich rund 200 Menschen nach Brandenburg – 2020 waren es 199.2020 wurden 26 Personen russischer und 97 Personen ukrainischer Staatsangehörigkeit eingebürgert.

Rund 3 700 Studentinnen und Studenten aus Russland und der Ukraine Im Wintersemester 2020/21 waren an den Berliner Hochschulen 1 379 Studentinnen und 562 Studenten aus Russland sowie 616 Studentinnen und 270 Studenten aus der Ukraine eingeschrieben. Rund 22 Prozent der russischen und 24 Prozent der ukrainischen Studentinnen und Studenten haben ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben.

An den Hochschulen des Landes Brandenburg waren im Wintersemester 2020/21 382 Studentinnen und 126 Studenten aus Russland und 229 Studentinnen und 87 Studenten aus der Ukraine eingeschrieben. Rund 16 Prozent der russischen und 22 Prozent der ukrainischen Studentinnen und Studenten haben ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben.

See also:  Disney Plus Wie Viele Profile?

Wie viele Briten leben in Berlin?

Ungeklärter Aufenthaltsstatus – Rund 18.000 Briten leben in Berlin, die größte Gruppe unter den gut 100.000, die aus dem Königreich nach Deutschland gekommen sind. Der Brexit könnte nicht nur für ihre Landsleute in der alten Heimat, sondern auch für ihr Leben in Deutschland dramatische Folgen haben.

  1. Vor allem der Aufenthaltsstatus ist nach wie vor ungeklärt, zumindest für all jene, die noch keine deutsche Staatsbürgerschaft haben oder nicht mit Deutschen oder EU-Bürgern verheiratet sind.
  2. Diese Sorge haben Dale Carr und ihr Mann nicht.
  3. Sie haben sich nach dem EU-Referendum in Deutschland einbürgern lassen,

Für ihr Geschäft aber sehen sie keine Zukunft. Einst war es ihr Geschäft, das es Dale Carr ermöglichte, in Deutschland zu bleiben. Sie war gerade 25, als es sie durch einen Zufall nach Berlin verschlug. Erst wollte sie nur ein paar Wochen bleiben. Dann gefiel es ihr so gut, dass sie sich einen Job suchte: «Ich war eine Haushälterin für das amerikanische Militär», erzählt Carr.

Nach dem Mauerfall verlor sie ihre Anstellung. In der Not kam sie auf die Idee mit «Broken English». Seitdem gab es – abgesehen von den Sonntagen – nur zwei Tage, an dem sie ihr kleines Geschäft geschlossen ließ: Als Lady Diana zu Grabe getragen wurde und als einmal die Berliner Verkehrsbetriebe streikten.

«Ich bin stolz eigentlich, dass wir das hingekriegt haben, dass wir das überlebt haben alles. Denn das war harte Arbeit.»

Wie viele Türken leben in England?

Die Liste türkischer Bevölkerungsanteile nach Staat zählt auf, wie viele Türken, bzw. Menschen mit türkischem Migrationshintergrund, es in verschiedenen Staaten der Erde gibt.

Rang Land Zahl der ethnischen Türken Anteil an der Gesamt­bevölkerung Jahr der Erhebung Andere Informationen und Kommentare
0 – Türkei 65.077.706 77–83 % 2007 Türken Gesamtbevölkerung 79.805.524 (2007)
0 1 Deutschland 3.500.000 –4.000.000 3,7–4,2 % 2013 Türkeistämmige in Deutschland
0 2 Frankreich 800.000 –1.000.000 1,2–1,5 % 2014
0 – Bulgarien 796.664 11 % 2007
0 3 Vereinigtes Königreich 500.000 0,8 % 2011 Mit Zyperntürken
0 4 Niederlande 480.000 2,5 % 2007
0 5 Österreich 360.000 –500.000 4,1–5,7 % 2016 Türken in Österreich
0 – Griechenland 295.000–375.000 3,2 % Schätzung Westthrakientürken, Dodekanes-Türken, Kreta-Türken
0 – Türkische Republik Nordzypern 313.626 98 % 2011 Staat international nicht anerkannt; Zyperntürken
0 6 Usbekistan * 258.000 0,9 % 2001 Mescheten
0 7 Kasachstan * 250.000 1,2 % 2001 Mescheten
0 8 Kirgisistan * 250.000 3,9 % 2001 Mescheten
0 9 Tadschikistan ** 250.000 2,8 % 2001 Mescheten
10 Belgien 220.000 2,0 % 2012
11 Vereinigte Staaten 203.996 0,06 % 2015 Türken in den Vereinigten Staaten
12 Australien 200.000 0,8 % 2009
13 Schweden 200.000 2,1 % 2012
14 Saudi-Arabien 180.000 0,5 % 2002
15 Russland ** 152.415 0,06 % 2002
16 Schweiz 68.167 1,0 % 2016 Türken in der Schweiz
0 – Nordmazedonien 82.000 3,8 %
17 Aserbaidschan * 80.000 0,9 % 1999 Ohne Aserbaidschaner
18 Dänemark 93.000 1,0 % 2003
0 – Kosovo 22.500 1,1 % 1999
19 Israel 55.000 0,7 %
Ägypten 45.000 0,05 %
20 Bosnien und Herzegowina 50.000 1,43 % Balkantürken, Türken in Bosnien und Herzegowina
0 – Rumänien 65.000 0,15 % 2002
21 Luxemburg
21 Venezuela 35.000
22 Kanada 29.910 2001
23 Iran ** 19.000 Schätzung Nicht die iranischen Aserbaidschaner oder die Kaschgai
24 Norwegen 18.084 2006
0 – Moldau 19.000
25 Italien 19.077 2004
0 – Montenegro 8.400
0 – Libanon 6.300
27 Georgien ** 3.900
28 Honduras 2.400
29 Japan 2.928 2012
30 Vereinigte Arabische Emirate 1.900
31 Chile 750
32 El Salvador 730
33 Indien 390
34 Aruba 230
35 Brasilien 78
Summe (höchstens) 6.076.625 75.016.151 mit Türkei, Türkische Republik Nordzypern, Balkanstaaten und anderen Staaten
Summe (mindestens) 5.288.220 61.727.384

Legende * In diesen Ländern sind jedoch die mehrheitsbildenden und namensgebenden Völker den Türken ethnisch verwandte Völker. ** In diesen Ländern gibt es bedeutende nicht Türkei-türkische Minderheiten, welche allerdings ihnen verwandter Herkunft sind.

Wo wohnen die wenigsten Ausländer in Berlin?

Den niedrigsten Migrantenanteil weist der Bezirke Treptow-Köpenick mit 7,1 % auf. Erwähnenswert ist der geringe Unterschied zwischen den Anteilen von Deutschen mit Migrationshintergrund und Auslän- dern in Tempelhof-Schöneberg (15,3 % bzw.16,0 %) sowie Steglitz-Zehlendorf (11,2 % bzw.

Welche deutsche Stadt hat die wenigsten Ausländer?

Die Spitzenposition nimmt Offenbach ein: Über 43 % der Bevölkerung (43,9 %) besitzt keine deutsche Staatsangehörigkeit. Auf der anderen Seite ist der Anteil der ausländischen Bevölkerung in den neuen Bundesländern recht gering. Selbst in den Großstädten liegt er bei bzw. unter 10 %.

Wie viele Russen gibt es in Berlin?

In den letzten Tagen erreichten uns viele Anfragen zur russischen und ukrainischen Bevölkerung in Berlin und Brandenburg. Wir haben hier einige Fakten zusammengestellt. Berlin, ist seit jeher Anziehungspunkt für Menschen unterschiedlicher Herkunft. Von den 717 630 Ausländerinnen und Ausländern, die am 31.12.2020 in Berlin lebten, hatten 24 755 die russische und 12 985 die ukrainische Staatsangehörigkeit.2020 zogen im Saldo 566 Personen aus Russland und 588 Personen aus der Ukraine nach Berlin.

Im November 2021 lebten nach vorläufigen Zahlen 25 709 Russinnen und Russen sowie 13 651 Ukrainerinnen und Ukrainer in Berlin.2020 wurden 145 Personen russischer Staatsangehörigkeit und 120 Personen ukrainischer Staatsangehörigkeit eingebürgert. Im Land Brandenburg lebten am 31.12.2020 insgesamt 131 120 Ausländerinnen und Ausländer.

Darunter hatten 10 014 die russische und 3 954 die ukrainische Staatsangehörigkeit. Im Saldo verlor Brandenburg in den letzten Jahren Einwohner an Russland, zuletzt 2020 knapp 30 Personen. Aus der Ukraine zogen in der jüngeren Vergangenheit dagegen jährlich rund 200 Menschen nach Brandenburg – 2020 waren es 199.2020 wurden 26 Personen russischer und 97 Personen ukrainischer Staatsangehörigkeit eingebürgert.

Rund 3 700 Studentinnen und Studenten aus Russland und der Ukraine Im Wintersemester 2020/21 waren an den Berliner Hochschulen 1 379 Studentinnen und 562 Studenten aus Russland sowie 616 Studentinnen und 270 Studenten aus der Ukraine eingeschrieben. Rund 22 Prozent der russischen und 24 Prozent der ukrainischen Studentinnen und Studenten haben ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben.

An den Hochschulen des Landes Brandenburg waren im Wintersemester 2020/21 382 Studentinnen und 126 Studenten aus Russland und 229 Studentinnen und 87 Studenten aus der Ukraine eingeschrieben. Rund 16 Prozent der russischen und 22 Prozent der ukrainischen Studentinnen und Studenten haben ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben.

Wie viele Syrer gibt es in Berlin?

Verbreitung – Ende Juni 2019 lebten 150.705 Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in der Stadt, die 4,0 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Die meisten Berliner mit einem arabischen Migrationshintergrund stammen aus Syrien (43.304 Personen), gefolgt von Libanon (29.561 Personen).

Ende Juni 2019 hatten 53.906 in Berlin lebende Deutsche einen arabischen Migrationshintergrund, 96.799 Berliner sind Staatsangehörige eines Mitgliedslands der Arabischen Liga, Araber in Berlin sind keine homogene Gruppe. Sie stammen aus über 20 Ländern und leben vor allem in den Stadtteilen (Nord-)Neukölln, Schöneberg, Moabit, Wedding, Gesundbrunnen und Kreuzberg,

Ähnlich wie die türkische Gemeinde sind die Araber vor allem in den innerstädtischen Vierteln West-Berlins konzentriert.

Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in den zwölf Bezirken Stand: 30. Juni 2019
Rang Bezirk Anzahl Anteil
1 Neukölln 23.084 7,0 %
2 Mitte 26.555 6,9 %
3 Spandau 12.031 4,9 %
4 Tempelhof-Schöneberg 15.684 4,5 %
5 Reinickendorf 11.351 4,3 %
6 Friedrichshain-Kreuzberg 11.841 4,1 %
7 Charlottenburg-Wilmersdorf 13.705 4,0 %
8 Lichtenberg 10.198 3,5 %
9 Steglitz-Zehlendorf 7.738 2,5 %
10 Treptow-Köpenick 5.565 2,1 %
11 Marzahn-Hellersdorf 5.386 2,0 %
12 Pankow 7.567 1,9 %

Im Fall von Neukölln leben circa 80 Prozent der Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund im gleichnamigen Ortsteil (Nord-)Neukölln, wo sie über 10 Prozent der Gesamtbevölkerung bilden. Im Fall von Mitte leben die meisten Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in den zum Bezirk Mitte gehörenden Ortsteilen Moabit, Wedding und Gesundbrunnen, nur wenige im namensgebenden Ortsteil Mitte, der bis zur Wiedervereinigung Deutschlands zu Ost-Berlin gehörte.

Wo leben die meisten Polen in Berlin?

Teltow-Fläming löst die Uckermark ab – Im Jahr 2018 waren die meisten Einwohnerinnen und Einwohner mit polnischer Staatsangehörigkeit im Landkreis Teltow-Fläming sowie in der Uckermark registriert, in der bis 2017 immer die meisten Polen lebten. Ebenfalls über 2.000 Polen leben im Raum Cottbus/Spree-Neiße, der seit 2013 gemeinsam als ein Raum erhoben wird, weil die Ausländerbehörden vom Kreis und der kreisfreien Stadt zusammengelegt wurden.

Am 16. September 2019 veranstaltet der rbb in der Urania ein, Bleibt die nationalkonservative PiS an der Regierung? Und was bedeutet das für die polnisch-deutsche Nachbarschaft? Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist auf Deutsch – und wird im Livestream übertragen. Livestream auf | 16.09.2019 | 19:00 – 20:45 Uhr